Reviersport
2018.05.07
 
Barra kommt - Krayer Kader nahezu komplett
 
Mit Kevin Barra kommt kehrt ein alter Publikumsliebling von der SpVg. Schonnebeck zum FC Kray zurück. Die Planung für die kommende Saison ist so gut wie abgeschlossen.

Wie FCK-Trainer Muhammet Isiktas nach der herben 1:4-Derbyniederlage gegen den ESC Rellinghausen festhielt, macht man sich in Kray keine Hoffnungen mehr auf den Aufstieg in die Oberliga Niederrhein. Stattdessen könne man sich jetzt in Ruhe auf die kommende Saison vorbereiten. Isiktas kann diese Vorbereitung entspannt angehen, denn er hat Gewissheit, mit welchem Personal er in der Saison 2018/19 planen kann.

Mit dabei ist dann auch wieder Kevin Barra. Der 28-Jährige kommt wieder "nach Hause", wie es auf der Homepage des Vereins heisst. Demnach unterschrieb der defensive Mittelfeldspieler einen Vertrag über ein Jahr, mit der Option auf eine weitere Saison. Er gehörte in der Saison 2011/12 zu dem Team, das damals in die Regionalliga West aufstieg. Aktuell kämpft er mit der SpVg. Schonnebeck noch um den Aufstieg in Deutschlands vierthöchste Spielklasse. Dass er sich trotz dieser
sportlichen Aussichten mit Schonnebeck für eine Rückkehr in seine alte Heimat entschieden hat, hänge mit dem Umfeld zusammen. "Er war relativ schnell überzeugt, auch von der Qualität der Mannschaft für die neue Saison", berichtete Isiktas.

Barra soll dann als erfahrener Akteuer mithelfen, die junge Mannschaft des FC Kray zu stabilisieren. Bisher hatte die Mannschaft der "Wild Boys" ein "Durchschnittsalter von knapp 21 Jahren", wie Isikatas nach der Partie gegen Rellinghausen verriet. "Wir haben es fast geschafft, mit diesem jungen Team bis zum Ende an den oberen Plätzen dran zu bleiben und gegen die Top-Mannschaften zu punkten", erklärte er.

Doch in der kommenden Saison soll dann der nächste Schritt in Richtung Oberliga gemacht werden. "Wir sind in unserem drei-Jahres-Plan im Soll", sagte Isiktas. Man müsse den Plan und die Entwicklung weiter verfolgen, so der FCK-Trainer. Notwendig sei dafür aber auch neues Personal, bei dem Barra ein weiterer prominenter Zugang ist. "Es werden Spieler mit Qualität benötigt, denn nur mit den Jungen geht es bis zu einer gewissen Grenze. Wenn der nächste Schritt gemacht werden soll, braucht man dann solche Spieler wie Barra".

Wie der Krayer Übungsleiter bestätigte, sind ebenfalls schon weitere Neuzugänge fix. "Es gibt mit einigen Spielern schon Einigungen, aber um die Jungs in ihren Situationen bei ihren Vereinen zu schützen, haben wir es jetzt noch nicht veröffentlicht, aber unser Kader ist für die kommende Saison schon komplett.
 
Julian Preuß
 
 
 

Anschrift

FC Kray e.V.
KrayArena powered by Stölting Service Group
Buderusstraße 20a
45307 Essen
Tel. 0201 59 50 06
www.fckray.de

Senioren
Geschäftsstelle
Tel. 0201/595006
Fax. 0201/8524740
info@fckray.de

Presse
presse@fckray.de

Jugend
Tel. 0201/1852990
jugend@fckray.de

Herausgeber und Redaktion
FC Kray e.V.

Internetbetreuung
Frank Diedirichs, Peter Bathen