I Mannschaft
2017.10.01

Überzeugender 4-2 Heimsieg gegen den VfL Rhede.
 

Manchmal haben auch Niederlagen etwas Gutes. Sollte die 0-4 Niederlage der Vorwoche irgendwelche Spuren bei den Wild Boys hinterlassen haben, war im gestrigen Heimspiel gegen den VfL Rhede davon nichts zu sehen.

In mehreren Einzel- und Gruppengesprächen, hatte unser Trainerteam Isiktas / Kretschmar das Kleve-Spiel analysiert und nochmals darauf hingewiesen, nicht von der fusballerische Linie abzuweichen, sondern diese mit Überzeigung weiter zu verfolgen.
 
Und die Gespräche zeigten Wirkung. Unser Team startete agil in die Partie und riss durch enorme Laufarbeit immer wieder Lücken in die Gästeabwehr, in die die Jungs um Mittelfeldspieler Yassine Bouchama mit flachen und steilen Pässen stießen und schnell nach vorne spielten.

Schon nach 5 Minuten belohnte sich das Team vor gut 230 Zuschauern, als Yassine Bouchama eine Unaufmerksamkeit der Rheder-Abwehr nutzen und zur 1-0 Führung einschieben konnte. Keine drei Minuten später spielte sich das Team auf links, erneut durch den agilen Yassine Bouchama durch, Berhan Eren stand goldrichtig, ließ sich nicht lange bitten und schoss humorlos ins lange Eck zum 2-0 ein. Und es lief weiter gut bei den Wild Boys. Die Defensive um Abwehrchef Niklas Rieker stand staibil, auf der Doppelsechs sorgten Celil Cuzu und Yasar-Emin Usun dafür, dass die Gästebemühungen im Keim erstickt wurden und dann war da noch Yassine Bouchama, der eine top Partie ablieferte und in der 20. Minute mit einem Schuss aus 16 Metern mit dem 3-0 für die Vorentscheidung sorgte.

Zwar kam der Gast aus Rhede in der 2. Halbzeit (50.Minute) durch Oenning nach einem Eckballl zum Anschlusstreffer, doch die Wild Boys zeigten sich im weiteren Spielverlauf hiervon unbeeindruckt und hielten das Heft des Handelns weiter in der Hand. Kevin Steuke stellte, nach schöner Flanke von Maurice Tavio el Huete in der 60. Minute per Kopf auf 4-1, ehe Tavio el Huete dann ins "Duell" mit Rhede-Keeper Terbroke ging. Zweimal machte Maurice eigentlich alles richtig, zielte genau, doch beide male reagierte der Rheder-Torwart ausgezeichnet und verhinderte so eine höhere Niederlage. Rhedes Treffer zum 4-2 durch Bölting war dann nicht mehr als Ergebniskorrektur, sodass die Wild Boys am Ende vollkommen verdient den Platz als Sieger verließen und sich zurecht im Vereinslokal KrayerHütte den Applaus der FCK-Anhänger abholten.

Weiter geht es mit einem Auswärtsspiel. Am kommen Sonntag gastiert unser FCK dann bei TuS Viktoria Buchholz.
 
Autor: Presse
 
 
 

Anschrift

FC Kray e.V.
KrayArena powered by Stölting Service Group
Buderusstraße 20a
45307 Essen
Tel. 0201 59 50 06
www.fckray.de

Senioren
Geschäftsstelle
Tel. 0201/595006
Fax. 0201/8524740
info@fckray.de

Presse
presse@fckray.de

Jugend
Tel. 0201/1852990
jugend@fckray.de

Herausgeber und Redaktion
FC Kray e.V.

Internetbetreuung
Frank Diedirichs Peter Bathen