Kopf
 
 



 


 

 
 
Untitled Document
 





Historie Junioren detail
zurück

Historie Junioren
 
Jahr: 2011
Jugendabteilung FC Kray

 
Durch die Fusion 1987 entstand natürlich auch im Krayer Jugendfussball eine neue Situation. Beide bestehenden Jugendabteilungen konnten ihre Kräfte bündeln und eine gemeinsame große fussballerische Heimat im Herzen von Kray bieten. Schnell fanden sich auch ambitionierte Vorständler aus VfL Kray und DJK Kray 09, die sofort ein neues Bewusstsein für den neuen Verein entwickelten und alte Zöpfe hinter sich ließen. Unter den ersten Jugendleitern Alfred Winkler und Friedhelm Gralki war diese Tatsache ein nicht unerheblicher Baustein zur erfolgreichsten Fusion der letzten 50 Jahre in Essen:
Schnell stellten sich auch erste Erfolge ein. Von der A- bis zur G-Jugend konnten sämtliche Altersklassen doppelt besetzt weden und es entstanden sogar Mannschaften in den einzelnen Jahrgängen, was die Jugendabteilung, als eine von wenigen in Essen, heute noch durchweg praktiziert.
Auch sportlich ging es bergauf. Der FC Kray ist seit der Fusion ständig in den Leistungsklassen der Jahrgänge A- bis D-Jugend vertreten und spielt in den unteren Klassen und Jahrgängen so gut wie immer um die jeweiligen Gruppentitel mit. Als Höhepunkt kann man sicherlich die frühen 90er bezeichnen als der FC Kray mit A-B und C-Jugend in der Niederrheinliga vertreten war und dort beachtliche Erfolge erzielte. Glanzpunkte waren hier Siege gegen die Stadtoberen RWE und ETB, was nicht zuletzt mit den Erfolgen der Senioren zusammen den Begriff „Dritte Kraft in Essen“ prägte. Trotz folgender Abstiege waren die Teams trotzdem immer wieder an den Aufstiegsrunden beteiligt und schafften es auch hin und wieder die Niederrheinliga zu erreichen. Zwischenzeitlich stellten wir sogar A3- und B3 Mannschaften, und dies zu einer Zeit, da der Jugendfußball keinen besonderen Zulauf zu verzeichnen hatte. Das ergab kuriose Tabellensituationen, wie in folgendem Beispiel: Die A1 wurde Meister der Leistungsklasse, die A2 Erster in der Normalgruppe und die A3 Tabellenzweiter. Leider konnte die A1 in diesem Jahr nicht aufsteigen und die hervorragende Leistung konnte nicht gekrönt werden.
Bis heute ist das sportliche Ziel der Jugendabteilung natürlich der Aufstieg der älteren Jahrgänge in die Niederrheinliga und die Heranführung talentierter Spieler an unsere Senioren, aber auch der familiäre und soziale Charakter des FC Kray stand in der Jugend immer an oberer Stelle. Davon zeugten die überdurchschnittliche Unterstützung der Jugendlichen und Eltern bei anfallenden Aufstiegs- und Spitzenspielen in Jugend- sowie Seniorenabteilung. Beispielhaft erinnert werden soll hier an das Pokalspiel der Ersten in Grevenbroich oder das Aufstiegsspiel der A-Jugend in Dinslaken. Diese Völkerwanderungen von bis zu 800 Krayern konnten von den gastgebenden Verantwortlichen nur mit ungläubigem Kopfschütteln quittiert werden.
Integration war auch immer Realität für die Jugend und nicht erst ein Schlagwort der letzten Jahre. Seit der Fusion kicken in unserem Verein sämtliche Nationalitäten miteinander, die der Stadtteil Kray hergibt. Dies geschieht ohne großes Aufsehen, sondern als Normalität. Als Beispiel für viele Aktionen, die über die Jahre durch die Jugend organisiert wurden, sei erinnert an die Toraktion der A-Jugend. Sponsoren zahlen für jedes geschossene Tor der Mannschaft Geld in eine Kasse. Am Ende der Saison wird mit diesem Kapital ein Jugendprojekt in Kray gefördert. Kicker aus vielen Nationen erspielen ein Stück Freude für Kinder vieler Nationen.
Ein großer Bestandteil der 25-jährigen Jugendabteilung waren und sind auch unzählige Turniere und Fahrten. Stellvertretend sei hier an die vielen Jahre des CDU-Pokals erinnert, der eine feste Einrichtung im Krayer Sportkalender war. Viele Gäste aus der Umgebung und teilweise von weit her konnten sich immer wohlfühlen auf unserer Anlage und mit der Krayer Familie schöne Stunden verbringen. Ganz früh schon besuchten uns Jugendliche aus dem sich öffnenden Osten. Gäste aus der Schweiz oder der Türkei waren hier und natürlich in schöner Regelmäßigkeit Mannschaften aus Holland, zu denen die Jugend freundschaftliche Kontakte pflegt. Natürlich fahren die „FC Krayer“ auch gerne in die Fremde und so kam es natürlich zu vielen Gegenbesuchen und Teilnahmen an großen ausländischen Turnieren. Reisen z.B. nach Ungarn, in die Türkei, nach Holland, Italien und Spanien führten zu vielen tollen Erinnerungen und unvergesslichen Momenten. Alle zu beschreiben würde den Rahmen sprengen. Als ein Highlight berichten wir von der Copa Maresme 2001 in Caleja (Spanien). Da drei A-Jugendspieler mitfuhren beschlossen die Spieler der B-Jugend beim A-Jugendturnier anzutreten. 64 Mannschaften aus zehn Nationen erwarteten unser Team. Unterstützt durch viele Eltern wollte man schöne 10 Tage in Spanien verleben und sah aus vorgenanntem Grund das Turnier als angenehme Begleiterscheinung. Wieder erwarten spielte die Mannschaft sensationell und drang ins Endspiel vor. Im Stadion von Malgrat trat man vor 3000 Zuschauern zum Endspiel an. Der Einlauf in die Arena und das Abspielen der Nationalhymne, sowie die einzelne Vorstellung der Spieler durch den Stadionsprecher waren nur die Highlights. Und das Unglaubliche geschah, FC Kray gewann durch einen Kopfball zwei Minuten vor Schluss mit 1:0. Die Jubelstürme und Freudentränen nach Schlusspfiff, die stehenden Ovationen der Zuschauer waren unvergesslich. Hier und bei allen anderen Fahrten haben sich unsere Jugendlichen und Begleiter immer als gute Gäste und faire Sportler gezeigt und den Namen FC Kray in guter Erinnerung hinterlassen.
Ein eigenen Absatz bekommt unser erstes Wahrzeichen und der größte „Fan“ unserer Jugendabteilung: Unser Jugendhaus. Nach der Fusion verlangte die wachsende Schar von Kickern auch nach einer Unterkunft. Glücklicherweise wollte die Licht- Luft- Sportgemeinschaft ihr Vereinsheim loswerden. Der Jugendvorstand griff zu und so wurde das Haus mit vielen helfenden Händen an seinen jetzigen Standpunkt versetzt. Hier an unserer Buderusstrasse ist es nun seit 1989 ein verlässlicher Ort für Mannschaftssitzungen, Weihnachtsfeiern und Weiterbildungen. Im kleinen Jugendbüro herrschte immer reges Treiben und alle Fäden sämtlicher Vorstände liefen und laufen hier zusammen. Aber auch im Jugendraum wurden unzählige Feiern veranstaltet und Krayer Lieder gesungen. Vielen Spielern, die heute schon lange in den Senioren spielen, war das Jugendhaus ein Stück Heimat und Verbundenheit mit dem FC Kray, Vielen, ob sie noch bei Kray spielen oder in einem anderen Verein, bleibt es immer als Erinnerung für gemeinsame Zeiten und Erlebnisse.
Zum Schluß möchte sich die Jugend des FC Kray noch bei den vielen Helfern und Eltern für 25 Jahren bedanken, die jeder für seinen Teil, die Jugendabteilung zu dem gemacht hat, was sie heute ist. Unzählige stellten sich zur Verfügung, einige übernahmen auch Verantwortung und so gab es in allen Jahren immer einen funktionierenden Vorstand. Wir können hier nicht alle nennen, teilweise auch aus fehlendem Archiv und Platzmangel. Trotzdem wollen wir einige erwähnen, denn unsere Abteilung hatte und hat natürlich auch Gesichter. Neben den schon genannten Alfred Winkler und Friedhelm Gralki stehen da sicher Karl-Heinz Kurz, Herbert Simon, Dirk Wendeler, Manni Neumann und Werner Jacki. Viele Betreuer haben die Jungens jahrelang begleitet, stellvertretend hier erwähnt Karl Engemann, Artur Rohloff, Manuel Navarro sen., Friedel Sadrozinski, Wolfgang Heß und Erhard Freudenreich. Alle nicht genannten ist der selbe Dank geschuldet und wir haben sie sicherlich nicht vergessen. Auch zahllose Trainer haben unseren Jugendlichen ein Profil gegeben und sie fussballerisch weiterentwickelt. Große Namen wie Fitti Riemann (Hamburger SV), Frank Hasselbeck (Jugendnationalspieler), Thomas Söllenböhmer (RW Essen) und Jan Kisiel (Gornik Hindenburg), sowie bodenständige Krayer Trainer, wie Martin Anklam, Norbert Hillebrand, Siegfried Grammadies, Miran Djedovic, Uwe Posberg und Peter Gudd, genannt als kleine Auswahl, zählten zu unseren Übungsleitern.
Am Ende bedanken wir uns bei den wichtigsten Mitgliedern: Unseren jetzigen Jugendlichen und all denen, die in den letzten 25 Jahren Jugendliche des FC Kray waren. Ohne Kinder und Jugendliche, die unserem Verein erst ein unverkennbares Gesicht gegeben haben, wäre diese Erfolgsstory nicht möglich. Ihr habt dem Verein vieles gegeben und es immer wieder ermöglicht mit Zuversicht an die nächsten Ziele und Aufgaben heranzugehen. Mit Stolz erfüllen uns auch die sportlichen Karrieren vieler Kicker, die uns unsere gute Arbeit immer wieder vor Augen führen. Natürlich möchten wir auch dieser Liste einige Gesichter geben. Fangen wir an mit Christian Mikolajczak (Schalke 04 / RW Ahlen), David Buchholz (VfL Bochum / Preußen Münster) und Ante Sicenica (MSV Duisburg / VfL Wolfsburg), kommen zu den Brüdern Niko und Beno Koncic (MSV Duisburg / Austria Lustenau) und Sven Wienecke (SG Wattenscheid 09). Wir vergessen auch nicht die unzähligen Kicker, die lange Jahre in Landesliga und Bezirksliga spielen und gespielt haben. Wie zum Beispiel Manuel Navarro, Sven Boltz, Costa Karamanlis, Marcel Scheffner, Pascal Rolnik und Stefan Driest. Endlos ließe sich diese Liste fortführen.
„Last but not least“ gibt und gab es Fussballer, die dem Verein durchgehend die Treue halten. Als Beispiele nennen wir hier Sebastian Rosbach (Bambini bis 1.Mannschaft), Björn Hillebrand (Bambini bis 1.Mannschaft), Florian Heß (Bambini bis 2.Mannschaft).

Von Herzen hofft die Jugendabteilung, das alle Spieler, die der FC Kray ein Stück ihres Lebens begleitet hat, ihn in positiver Erinnerung behalten und als ein Stück Heimat und Erwachsenwerden betrachten

Mit sportlichem Gruß – Eure Jugendabteilung

P.S. Viel mehr Sportkameraden müssten hier verewigt werden, es fehlt an Zeit, Platz und Archiv, und wir haben eine willkürliche Auswahl getroffen. Im Herzen haben wir keinen vergessen.
 
 
 
zurück
 
 


TOP Spiel
 
Nächstes Spiel
     
duisburgfsv.jpg
25.04.2018
20:00
fc_kray.jpg
FSV Duisburg
vs
FC Kray
Landesliga Niederrhein
Warbruckstr.177, 47169 Duisburg

Pressespiegel
 
Pressespiegel
Reviersport | 2018.04.20
"Es war nie unser Ziel aufzusteigen"
Reviersport | 2018.04.15
FC Kray geht bei neuem Hauptsponsor auf Nummer Sicher
Reviersport | 2018.04.09
Die Jungs sind blockiert im Kopf
Reviersport | 2018.03.26
Platz unter den ersten sechs Teams ist das Ziel
Reviersport | 2018.03.21
Nächstes Jahr soll die Oberliga das Ziel sein
Reviersport | 2018.02.26
Krays Rückschlag ist "reine Kopfsache"
WAZ | 2018.01.25
FC Kray ist nach dem Sturzflug zurück auf Erfolgskurs
 

Sponsoren
 
Main Partner
 
 
Spieler im Blickpunkt
 
Im Blickpunkt
Yassine Bouchama
Yassine Bouchama


Dreierpack gegen Schwafheim und mit 13 Treffern erfolgreichster Torschütze unseres FCK in der laufenden Saison ... mehr
 

Fotogalerie
 
Fotogalerie
2018.02.26 I Mannschaft
FC Kray - SV Sonsbeck 1
2018.02.26 I Mannschaft
FC Kray - SV Sonsbeck 2
2018.02.26 I Mannschaft
FC Kray - SV Sonsbeck 3
2018.02.04 I Mannschaft
FC Kray - SV Burgaltendorf 1
2018.02.04 I Mannschaft
FC Kray - SV Burgaltendorf 2
 

 
 
Besucher Statistik

» 2 Online
» 533 Heute
» 1646 Woche
» 11146 Monat
» 50637 Jahr
» 2102487 Gesamt

Rekord: 9772 (10.06.2012)


Fuss
 
News
Altuelle Nachrichten
Pressespiegel
Mobile
 
Senioren
News
Vorstand
1. Mannschaft
2. Mannschaft
3. Mannschaft
Alte Herren 1
Alte Herren 2
 
Junioren-Teams
News
Jugendabteilung
Teams
 
 
Business-Club
Editorial
Sponsoren-Übersicht
Kontakt
 
KrayArena
Anfahrtsplan
Historie
Eintrittspreise
 
Der FC Kray
Vorstand Senioren
Vorstand Jugend
Historie Senioren
Historie Junioren
Größte Erfolge
Hütte
 
Service
Freundeskreis
Trainingszeiten
Anstoßzeiten
Fotogalerie

Download

Kontakt
Hilfe