Kopf
 
 



 


 

 
 
Untitled Document
 

Pressespiegel
zurück

Pressespiegel drucken
tus64.de
2011.10.18
Die 1. Mannschaft kommt beim FC Kray ordentlich unter die Räder
 
Der TuS hatte sich eigentlich viel vorgenommen beim Mitaufsteiger aus Essen-Kray. Es ist die Überraschungsmannschaft der laufenden Saison, die nach der Niederlage von Rot-Weiß Oberhausen nun sogar an der Tabellenspitze steht. Doch bis auf Platzverweise, eine Menge Gegentore uns verbale Beleidigungen weit unter der Gürtellinie war für den TuS am letzten Sonntag nicht viel zu holen. Die Kray Arena war mit fast 500 Zuschauern bestene besucht., das Wetter passte auch, eigentlich mehr als perfekte Bedingungen für ein Spiel, das letztendlich arm an Torchancen, dafür aber reich an diskussionsüwrdigen Schiedsrichterentscheidungen war.


Es hatten noch nicht alle Zuschauer ihre Plätze eingenommen, da kam der Gastgeber bereits zu seiner ersten Chance. Doch der Krayer Angreifer erwischte den Ball nicht richtig, so dass sein Schuß erstmal ungefährlich blieb. Alles andere als ungefährlich waren allerdings die Krayer Zuschauer die von Beginn an jede Aktion, teilweise mit Worten unter der Gürtellinie vor allem gegen unsere ausländischen Spieler, kommentierten. Das Verantwortlichen des TuS sogar kurz vor Spielende Schläge angedroht wurden, brachte das Faß im warsten Sinne fast zum überlaufen. Weiter zum Spiel. Die erste Halbzeit war es nicht wert groß kommentiert zu werden. Der TuS verteidigte in den ersten 45 Minuten fast ausschließlich. Kray kam auch zu keiner richtig guten Torchance. Beide Torhüter hatten eine ruhige erste Hälfte. Schmitz musste allerdings in der 18. Minute erstmals hinter sich greifen. Langer hoher Ball von links auf den langen Pfosten, dort steht Felix Scheider der per Direktannahme den Ball flach in die von ihm aus linke Ecke hämmert. Ein sehenswerter Treffer. Doch danach bleib das Spiel weiter ohne nennenswerte Aktionen. Es war bis dahin absolut ein Spiel auf Augenhöhe bei dem man sah, wie ausgeglichen die Niederrheinliga wirklich ist.

In Durchgang zwei wurden beide Teams dann offensiver. In der 49. Minute dann der erste wirkliche Torschuß des TuS. Palikuca kommt aus 14 Metern zu seiner Möglichkeit, doch der Ball ging knapp über das Tor. Im Gegenzug kommt Kray zu einer ähnlichen Möglichkeit, doch der Ball nimmt den gleichen Weg. über das Tor. Zwei Minuten später jubelte Kray zum zweiten Mal. Der Ball lag im Tor, doch der Unparteiische entschied richtiger Weise auf Abseits. Die nächsten Minuten sahen die Angriffsbemühuingen des TuS teilweise sehr sehenswert aus. Palikuca setzte in der 56. Mionute Witte wunderbar in Szene, doch der TuS Angreifer steht im Abseits. Der Ausgleich wäre zu diesem Zeitpunkt des Spiels verdient gewesen. In der 58. Minute kam Meier für Palac, der heute weit hiner seinen Möglichkeiten war. Nur drei Minuten später wieder ein sehr schöner Angriff auf der linken Seite über Gambino und Purisevic, doch seine Flanke vor das Tor fand keinen Abnehmer. In der 65. Minute bekam Kray dann einen Elfmeter zugesprochen. Schmitz faustet einen Schuß nach vorne weg, Coulibay bekommt den Ball an den Arm. Eine korrekte Entscheidung. Der Krayer läuft an, schießt schwach und Schmitz hält. Weiter ging es mit dem 0:1 Rückstand. In der 67. Minute kam Dauser für Coulibaly ins Spiel. /2. Minuten waren gespielt als Özer eine völlig überzogene rote Karte erhielt. Nach einem verlorenen Zweikampf in der Kryer Hälfte dreht der Bösinghovner Innenverteidiger sich im und rennt einen Krayer Gegenspieler um, der fällt sofort um und der Schiedsrichter zögert nicht lange und schickt Özer duschen. Nun der TuS also mit 10 Mann auf dem Platz und fünf Minuten später mit dem nächsten Gegentor. Kray bekommt einen Freistoß auf der rechten Seite. Dieser wird hart flach an die Strafraumgrenze geschossen. Dort steht ein Spieler im grünen Trikot der sofort abzieht und die 2:0 Führung erzielt. In der 81. Minute die nächste überzogene Entscheidung des Unparteiischen und die damit verbundene Besigelung der Niederlage. Gambino ist mit einer Entscheidung nicht einverstanden und schießt den Ball über den halben Platz. Der Schiedsrichter zeigt regelgerecht die zweite gelbe Karte für den TuS Spielmacher und damit gelb-rot. Aber: In so einer Situation muss man ein bisschen Fingerspitzengefühl zeigen. Der TUS war ohnehin schon ein Mann weniger, lag 0:2 zurück und es war die eigenen Zeit die davon lief. Deshalb hätte eine Ermahnung auch gereicht. Zumal es vorher eine Vielzahl viel zu harter Fouls auf Krayer Seite gab die überhaupt nicht geahndet wurden. Das machte das Spiel nun endgültig kaputt und Kray machte mit dem TuS nun kurzen Prozess. Keine Kunst allerdings gegen nur noch 9 Mann auf Seiten der Gäste. Innerhalb weniger Minuten erzielten die Hausherren dann noch 3 Treffer. Da fiel der Anschlußtreffer durch einen Elfmeter für den TUS, ausgeführt von Florian Meier überhaupt nicht mehr ins Gewicht.

Fazit: Das Ergebnis fiel leider viel zu hoch aus, denn der TUS war nicht die schlechtere Mannschaft. Die zwei roten Karten sorgten einizig und allein für diese hohe Niederlage. Trotzdem geht die Niederlage in Ordnung, da Kray eine kompakte Leistung ablieferte. Der TuS stand immer zu weit weg von seinen Gegenspielern und konnte sein Spiel in der Offensive über weite Teile des Spiels überhaupt nicht zeigen. Nächsten Sonntag kommt der nächste Brocken. Dann nämlich kommt der Topfavorit TuRu Düsseldorf nach Bösinghoven. Da mit Galster und Özer die beiden etatmäßigen Innenverteidiger fehlen, wäre ein Punktgewinn schon eine kleine Sensation.

 
 
 
 
 


TOP Spiel
 
Nächstes Spiel
     
fc_kray.jpg
21.10.2018
15:00 Uhr
TuS Fichte Lintfort_webseite.jpg
FC Kray
vs
TuS Fichte Lintfort
Landesliga-Niederrhein
KrayArena - powered by Horizon Security

Pressespiegel
 
Pressespiegel
Reviersport | 2018.10.15
Kray marschiert - auch dank Torjäger Ferati
Reviersport | 2018.10.02
FC Kray will Serie weiter ausbauen
Reviersport / Soccerwatch | 2018.09.15
Kray-Trainer Lepore über den Aufstieg
Reviersport | 2018.08.06
Trainer Michele Lepore ist angekommen
WAZ | 2018.08.03
FC Kray mit Oberligisten in der Vorbereitung auf Augenhöhe
Reviersport | 2018.06.14
Spielmacher kehrt aus Herne zurück
Reviersport | 2018.05.07
Barra kommt - Krayer Kader nahezu komplett
 

Sponsoren
 
Main Partner
 
 
Spieler im Blickpunkt
 
Im Blickpunkt
Philipp Schmidt
Philipp Schmidt


Sicherte mit einem Doppelpack (darunter ein sehenswerter Fallrückzieher) den Auswärtssieg in Moers. ... mehr
 

Fotogalerie
 
Fotogalerie
2018.02.26 I Mannschaft
FC Kray - SV Sonsbeck 1
2018.02.26 I Mannschaft
FC Kray - SV Sonsbeck 2
2018.02.26 I Mannschaft
FC Kray - SV Sonsbeck 3
2018.02.04 I Mannschaft
FC Kray - SV Burgaltendorf 1
2018.02.04 I Mannschaft
FC Kray - SV Burgaltendorf 2
 

 
 
Besucher Statistik

» 1 Online
» 64 Heute
» 2634 Woche
» 7675 Monat
» 121006 Jahr
» 2172856 Gesamt

Rekord: 9772 (10.06.2012)


Fuss
 
News
Altuelle Nachrichten
Pressespiegel
Mobile
 
Senioren
News
Vorstand
1. Mannschaft
2. Mannschaft
3. Mannschaft
Alte Herren 1
Alte Herren 2
 
Junioren-Teams
News
Jugendabteilung
Teams
 
 
Business-Club
Editorial
Sponsoren-Übersicht
Kontakt
 
KrayArena
Anfahrtsplan
Historie
Eintrittspreise
 
Der FC Kray
Vorstand Senioren
Vorstand Jugend
Historie Senioren
Historie Junioren
Größte Erfolge
Hütte
 
Service
Freundeskreis
Trainingszeiten
Anstoßzeiten
Fotogalerie

Download

Kontakt
Hilfe